Hosted Root-VMs

Wer kennt es nicht: Klassische Root-Server sind einem zu teuer, aber virtuelle Maschinen (VMs) kosten auch nicht weniger oder haben nicht genug Leistung.
Hier biete ich Ihnen einen Kompromiss aus beiden Welten:
Teilen von Root-Servern! Ich selbst betreibe einige Systeme und habe immer wieder freie Kapazitäten übrig. Sie bekommen einen Anteil am Root-Server in Form einer VM (oder mehreren VMs), welche die anteiligen Ressourcen beanspruchen können und Sie zahlen entsprechend weniger als bei einem vollen Root-Server oder einer VM in der Größe.
z.B.: 4×3,2 GHz, 12 GB RAM, 1000GB Speicherplatz 29€/Monat. Die genaue Ausstattung richtet sich immer nach aktueller Verfügbarkeit. Zudem gibt es die Möglichkeit ggf. benötigte Konfigurationen der VM am Hypervisor anzupassen (z.B. für Nested VMs).
Die Systeme basieren immer auf Hyper-V. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt immer 3 Monate und ist danach mit einer Kündigungsfrist von 1 Monat kündbar.
Dieses Modell hat natürlich nicht nur Vorteile! Der Nachteil hierbei ist, dass es keinen Schutz gegen Hardware-Defekt gibt sowie kein Backup seitens der Plattform. Es steht Ihnen natürlich frei beides durch eigene Maßnahmen selbst sicher zu stellen (z.B. durch eine zweite Serverinstanz oder durch ein tägliches Datenbackup). Bei Ihren Vorhaben unterstütze ich natürlich gerne. Auch ist einmal im Monat eine Downtime zur Aktualisierung der Host-Plattform zu erwarten. Diese erfolgt jedoch nach Abstimmung mit Ihnen.
Dennoch ist diese Hosted Root-VM Variante besonders geeignet für:
– Gameserver
– Testsysteme
– Geclusterte Dienste
– Persönliche/Private Server
– Nicht wichtige Produktivsysteme (in Kombination mit einem Backup-/Recovery-Konzept!)
Ich selbst nutze dieses Modell für den Betrieb meiner App “Fahrplanalarm” sowie für E-Mail-, Nextcloud-, Meeting- und Webserver.
Bei Interesse kontaktieren Sie mich gerne via Mail, WhatsApp, Skype, Telefon, Xing, LinkedIn, Twitter usw.
Über den Preis kann ich erst bei einer konkreten Anfrage Auskunft geben, da diese schwanken und sich auch nach den derzeit verfügbaren Kapazitäten richten. Als Orientierung kann das oben genannte Beispiel herangezogen werden, aber auch deutlich kleinere oder größere Konfigurationen sind möglich.

Zusammengefasst beinhaltet dieses Angebot:

Inklusive:

– Anteilig garantierte vCPU Power + nicht genutzte Leistung anderer VMs
– Anteilig garantierter RAM
– Anteilig garantierter Festplatten-Speicher (meist HDD)
– Software- oder Hardware-RAID
– 1 GBit Up- und Download
– 2-Faktor Authentifizierung
– Möglichkeit der Aufteilung der benötigten Ressourcen auf mehrere VMs
– Erstmalige Betriebsysteminstallation inklusive (Bei Windows: ohne Lizenzen)
– Individueller Support bei der Umsetzung Ihres Vorhabens
– Ersatz defekter Hardware
– Auf Wunsch: Absicherung des Servers durch vorgeschaltete Firewall und/oder Reverse-Proxy (bei Webdiensten)
– Über Sonderwünsche jeglicher Art lässt sich reden

Optional (Kosten werden direkt durchgereicht):

– EIgene IP (+~1€/Monat)
– Eigene TLD (Preis je nach TLD, z.b. .de-Domain für ~10€/Jahr)
– Windows Server Lizenz (+10€/Monat)

Nicht enthalten (als Hinweis!):

– Backup
– Ausfallsicherheit
– Pflege und Wartung des Betriebssystems der VM